THONET

Freischwinger S 64 oder S 32

ab 788,97 € UVP 928,20 €
Auf Lager
Artikel-Nr.
Freischwinger S 64

inkl. MwSt.

Lieferzeit
ca. 4 Wochen


Aufgrund der aktuellen Lage können kurzfristige Änderungen vonseiten des Herstellers oder der Speditionen die angegebenen Lieferzeiten beeinflussen. Wir entschuldigen uns für mögliche Unannehmlichkeiten.

VERTRAUTE INNOVATION: DIE THONET FREISCHWINGER S 64 UND S 32 VON MARCEL BREUER

Die THONET Freischwinger S 64 und S 32 präsentierten sich als besonders vielseitig. Die ansprechenden Stahlrohrmöbel nach Entwürfen von Marcel Breuer* aus dem Jahr 1928 werden seit 1930 von THONET produziert und bereichern seitdem Konferenzräume, Restaurants, Wartezonen oder natürlich auch den privaten Wohn- und Essbereich als zeitlosen Blickfang. Sowohl die 32er Variante ohne Armlehnen als auch der THONET Stuhl S 64 mit Armlehnen sind ästhetisch auf das Wesentliche reduziert. Sie definieren sich besonders über das luftige Rohrgeflecht (Wiener Geflecht) der Sitz- und Rückenfläche, das zusätzlich verstärkt ist, um lange Zeit den besten Sitzkomfort zu ermöglichen. Darüber hinaus gibt es auch eine gepolsterte Variante für die individuelle Bezüge angefragt werden können. Sitz- und Rückenlehne aus Massivholz mit Rohrgeflecht verkörpern Tradition, das Stahlrohrgestell Gegenwart und Zukunft. Gleichzeitig verschmelzen hier Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft in einer spannenden Symbiose. Bis heute zählen der S 32 und S 64 von THONET zu den am meisten nachgefragten Freischwingern überhaupt und gilt als Klassiker der Bauhaus-Zeit. Die ungebremste Beliebtheit bis zum heutigen Tage zeigt, wie perfekt durchdacht die THONET Freischwinger S 64 und S 32 entworfen wurden. Trotz der minimalistischen Ausführung erzählt dieser Stuhl eine spannende Geschichte, die letztlich auch im ansprechenden Sitzkomfort ein schönes Happy End findet. *künstlerisches Urheberrecht Mart Stam

 

Design: Marcel Breuer

Marcel Breuer wurde 1902 im ungarischen Pécs geboren. Nach einem abgebrochenen Kunststudium studierte er von 1920 bis 1924 am Staatlichen Bauhaus in Weimar. Von 1925 bis 1928 übernahm er die Leitung der Tischlereiwerkstatt am Bauhaus, das inzwischen nach Dessau umgezogen war. In dieser Zeit war er stark vom Konstruktivismus und De Stijl geprägt und entwickelte einige wegweisende Möbelentwürfe aus Stahlrohr. 1928 ging Breuer nach Berlin, wo er vorwiegend im Bereich Innenarchitektur tätig war. Ab 1931 unternahm er eine Reihe von Reisen, bevor er ab 1932 in der Schweiz an mehreren Aluminiummöbel-Entwürfen arbeitete. 1935 zog Marcel Breuer nach London und war dort als Architekt tätig. 1937 erhielt er eine Professur für Architektur an der Harvard Universität in Cambridge, Massachusetts/USA, und eröffnete dort später gemeinsam mit Walter Gropius ein Architekturbüro. 1946 gründete Marcel Breuer sein eigenes Studio in New York und realisierte zahlreiche Entwürfe in Europa und in den USA. Er gilt als einer der bedeutendsten Architekten und Gestalter der Moderne. Marcel Breuer starb am 1. Juli 1981 in New York.   *künstlerisches Urheberrecht Mart Stam

 

THONET: Zukunftsweisendes Möbeldesign mit langer Tradition

Unsere Mitarbeiter im Werk verfügen über spezifisches Know-how, das im Laufe der langen Firmengeschichte gesammelt und ständig optimiert wurde. Bei uns entstehen heute wie damals innovative Produkte, die stets auf Langlebigkeit ausgerichtet sind: Sie zeichnen sich durch höchste Qualität und eine zeitlose Formensprache aus.

Hinter jedem Thonet-Produkt stehen ein durchdachtes Konzept und mehrere Fertigungsschritte – von der Verarbeitung des Holzes bzw. des Stahlrohrs bis hin zur Einfärbung und Polsterung. So erzählt jedes Möbelstück schon vor Verlassen des Werks seine eigene Geschichte.

 

 

Mehr Informationen
Modellname Freischwinger S 64 oder S 32
Hersteller THONET
Designer Marcel Breuer
Artikel-Nr. Freischwinger S 64