FLOS

Miss K

ab 295,00 €
Auf Lager
Artikel-Nr.
MissK

inkl. MwSt.

★★★★★ NEUWERTIG >>> Ausstellungsware
Lieferzeit
i.d.R. 7 Werktage


Aufgrund der aktuellen Lage können kurzfristige Änderungen vonseiten des Herstellers oder der Speditionen die angegebenen Lieferzeiten beeinflussen. Wir entschuldigen uns für mögliche Unannehmlichkeiten.

Tischleuchte für diffuses Licht. Gesamter Leuchtenkörper aus transparentem, spritzgegossenem PMMA (Polymethylmethacrylat); interner Diffusor aus opalem, spritzgegossenem PC (Polykarbonat); äußerer Diffusor aus spritzgegossenem PC (Polykarbonat); dessen Innenfläche mittels eines besonderen Vakuumverfahrens aluminiumbeschichtet ist.

  • Umgebung Innenbereich
  • Material Polycarbonat, Polymethylmethacrylat
  • Lichtquellen erhältlich
    1 x LED 8W E27 740lm 2700K [e] cod. RF25323 DIMMER
    1 x LED 8W E27 740lm 3000K [e] cod. RF25317 DIMMER

Philippe-Patrick Starck

Der 1949 in Paris geborene Philippe Starck ist einer der bekanntesten Vertreter des "Neuen Designs". Seine Entwürfe sind von der Architektur bis zum Produktdesign in fast allen Bereichen zu finden. Neben spektakulären Inneneinrichtungen entwirft er auch Gebrauchsgegenstände.

Anfang der siebziger Jahre wurde er künstlerischer Leiter im Studio Pierre Cardin. 1980 gründete er die Firma „Starck Products“.
Einen Karriereschub erfuhr Philippe Starck, als er 1982 die Privaträume des damaligen Staatspräsidenten François Mitterrand im Élysée-Palast gestaltete. Er wurde zum gefeierten Stardesigner der achtziger Jahre vor allem in den USA und in Japan. Er entwirft vor allem verkäufliche Produkte, die im Vergleich mit anderen Designern auch preiswert sind.

Bekannte Arbeiten von ihm sind die einteilige, raketenförmige Zitronenpresse Juicy Salif (1990) aus Aluminium für den italienischen Hersteller Alessi. Sie gilt als Designklassiker.
Weitere bekannte Werke sind das Motorrad Motó 6.5 des Herstellers Aprilia, Armaturen- und Brausenkollektionen für die Designermarke der Hansgrohe AG, Axor, eine Schuhkollektion für den Sportartikelhersteller Puma, Sanitärkeramik für Duravit, das Sofa Bubble Club, sowie die Sessel Louis Ghost bei Kartell, Lampen bei FLOS Sein Designprinzip ist die Reduktion beziehungsweise die „Ethik des Weglassens“.

FLOS - Die Erleuchtung

Die Anfänge von Flos (lateinisch für „Blume“) entsprangen einer genialen Idee: Objekte zu schaffen, deren Ausgangspunkt eine Glühlampe ist; eine Eingebung, die sowohl den italienischen als auch den internationalen Markt maßgeblich beeinflussen würde.

Dino Gavina und die kleine Eisenkeil-Manufaktur in Meran hatten bereits an der Seite von großen Designern wie Achille und Pier Giacomo Castiglioni, Afra und Tobia Scarpa Möbel entworfen. Doch Anfang der sechziger Jahre war Gavina überzeugt, dass die Zeit für den Entwurf neuer Leuchten gekommen war.

Mit der für die Cocoon-Leuchte verwendeten Technologie, die in den USA entwickelt und bei Eisenkeil erprobt wurde, begannen die Gebrüder Castiglioni und das Scarpa-Duo die Kreation von Leuchten wie Taraxacum oder Fantasma, auf welche weitere attraktive und verblüffende Leuchten folgen sollten.

Und so verhalf Flos bereits am ersten Tag der Idee der künstlichen Beleuchtung zu einem neuen Konzept.

Erst VERMIETUNG - dann VERKAUF !

Die Vermietung von DesignKlassikern ist unser Basisgeschäft. Nach drei- bis viermaligem Vermieten gehen die Klassiker in bestem Zustand in den Verkauf. So können wir hochwertige Designmöbel in riesiger Auswahl mit unschlagbarem Preis-Leistungsverhältnis und gleich zum Mitnehmen bieten. Diese Auswahl rekrutieren wir aus großen nationalen und internationalen Vermietungen und hier sind wir wohl das einzige Unternehmen im Mietmöbelbereich mit dieser speziellen Auswahl und Angebotstiefe an Designklassikern in Europa.

Mehr Informationen
Modellname Miss K
Hersteller FLOS
Designer Philippe Starck
Artikel-Nr. MissK
Maße H43cm